Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Enzyklopädie


Aware-Studie


Im Jahr 2008 rief der amerikanische Kardiologe Dr. Sam Parnia die Aware-Studie ins Leben. Ziel der Studie ist es herauszufinden, ob außerkörperliche Erfahrungen (AKEs) reale Erlebnisse oder Halluzinationen sind.

An der Aware-Studie nehmen 25 europäische Kliniken teil. In den Kliniken wurden über zahlreiche Betten auf den Intensivstationen und über den OP-Tischen Regale angebracht. Auf diesen Regalen befinden sich Bilder, welche man nur von oben sehen kann.

Manchmal berichten Patienten, welche einen Herzstillstand erlitten und wiederbelebt werden konnten davon, dass sie das Geschehen während der Reanimation von oben beobachten konnten. Sollten diese Erlebnisse der Realität entsprechen, dann müssten die Patienten auch von den Bildern berichten können.

Erste Ergebnisse der Aware-Studie wurden bereits veröffentlicht und legen nahe, dass es sich bei NTEs oder AKEs um keine Halluzinationen handelt. Jedoch war noch kein Patient dabei, welcher eines der Bilder beschreiben konnte. Das liegt aber daran, dass bislang noch kein Herzstillstandsereignis in einem Raum stattfand, in welchen sich auch eines besagter Regale befand.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Aware-Studie

Siehe auch:
[ Sam Parnia ] [ Information ]






Zurück ]

Holographisches Universum

Copyright © Holoversum - (996 Aufrufe)