Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Enzyklopädie


Entropie


Entropie wird häufig als ein Maß für "Unordnung" verwendet. Je unordentlicher ein System ist, umso höher ist seine Entropie.

Man könnte dies am Zustand eines Kinderzimmers veranschaulichen: Der Grad der Unordentlichkeit sei hier sehr hoch. Würde man nun einen Gegenstand, z.B. einen Farbstift, woanders platzieren, so würde das in dem Gesamtbild nicht auffallen. 

Nehmen wir jedoch an, dass das Kinderzimmer sehr ordentlich sei. Alle Gegenstände befinden sich an ihrem bestimmten Platz. Selbst die Farbstifte sind ordentlich nach ihrer Farbe sortiert und in Reihe aufgestellt. Würde man nun einen Gegenstand verstellen, so würde diese Veränderung sofort auffallen. 

Der Physiker Erik Verlinde verbindet Entropie mit dem Begriff "Information". Information ist auch der zentrale Begriff dieser Website. Verlinde behauptet: 

Entropie = Informationsmenge = Gravitation

Je mehr Information man benötigt, um ein System zu beschreiben, umso höher ist seine Entropie. Und je mehr Information ein System trägt, umso höher ist seine Gravitation.

http://www.teilchen.at/news/322

 

Siehe auch:
[ Information ]






Zurück ]

Holographisches Universum

Copyright © Holoversum - (201 Aufrufe)