Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Aware Studie II

Dr. Sam Parnia teilt mit, dass die von ihm ins Leben gerufene "Aware-Studie" in einer zweiten Auflage bis Juli 2020 fortgesetzt wird.


Mit der Aware Studie will der US-amerikanische Kardiologe Dr. Sam Parnia beweisen, dass Nahtoderfahrungen keine Halluzinationen sind. Manchmal berichten Patienten, die während einer OP einen Herzstillstand erlitten, darüber, dass sie das Geschehen von der Decke aus beobachten konnten. Sie hätten dabei von oben auf ihre eigenen Körper schauen können und konnten die Ereignisse während der OP genau beobachten.

Dr. Sam Parnia ist der Meinung, dass es sich bei diesen detaillierten Wahrnehmungen keineswegs um Halluzinationen handeln könne. An der Aware-Studie II nehmen aktuell 8 Kliniken teil. In den OP-Sälen sind über den OP-Tischen Regale angebracht. Auf diese Regale werden Bilder gelegt. Diese Bilder können nur von der Decke aus gesehen werden, keineswegs aus der Perspektive liegender Patienten.   

Dr. Sam Parnia sucht Patienten, die sich nach der Reanimation an die Bilder erinnern können.

Die Studie soll bis Juli 2020 laufen. Allerdings teilt Dr. Sam Parnia auf diesem Nachrichtenportal mit, dass erste Ergebnisse der Aware II Studie bereits in den nächsten 6 Monaten veröffentlicht werden sollen. 

Zudem hat Dr. Sam Parnia einen Twitter-Account gegründet, über welchen er aktuelle Neuigkeiten veröffentlichen will:

https://twitter.com/samparniamdphd?lang=de

Weitere Informationen

Aware Studie II

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.