Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Leben wir in einem Hologramm?

Physiker an der Technischen Universität Wien halten es für möglich, dass es sich bei unserem Universum um ein Hologramm handeln könnte. So lautet eine Pressemitteilung vom 27.04.2015.


Die Arbeiten am Holometer bei Fermilab in den USA sind im Gange. Wissenschaftler unter der Leitung von Craig Hogan wollen herausfinden, ob unser Universum ein Hologramm ist. Die jüngste Pressemitteilung zu diesem Thema war nun fast schon 1 Jahr alt, so erschien nun eine Mitteilung der Technischen Universität Wien.

Seit etwa drei Jahren arbeitet Daniel Grumiller von der TU Wien in einer internationalen Kooperation mit den Universitäten Edinburgh, Harvard, IISER Pune, dem MIT und der Universität Kyoto an einer Gravitationstheorie, welche ohne einen Anti-de-Sitter-Raum auskommt.

Nun veröffentlichte Grumiller mit Kollegen aus Indien und Japan einen Artikel im Journal „Physical Review Letters“, das die Korrespondenz-Vermutung in einem flachen Universum bestätigt. Damit ist freilich noch nicht bewiesen, dass wir tatsächlich auf einem Hologramm leben – doch die Hinweise auf die Gültigkeit des Korrespondenzprinzips in unserem realen Universum scheinen sich zu verdichten.

 

Pressemitteilung der TU Wien
 

Leben wir in einem Hologramm?

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.